Behandlung Fußwarzen

Was sind Fußwarzen?

Fußwarzen sind Dornwarzen, die auf der Fußsohle wachsen. Wie auch alle anderen Warzen am Körper werden Fußwarzen durch das HPV (humane Papillomavirus) verursacht und sind sehr ansteckend. Das Virus dringt durch die kleinsten Verletzungen in die Epidermis ein und führt zu Wucherung und Verhornung.

Der Unterschied zu den anderen Warzen am Körper ist es, daß die Dornwarzen nach innen wachsen, weil sie durch das Körpergewicht in die Tiefe gedrückt werden.

Wie sehen die Fußwarzen aus

Fußsohlenwarzen sind häufig flach und sehr verhornt. Sie haben einen weißen Kern mit kleinen dunklen Punkten. Diese Punkte sind Kapillare, die die Warze mit Blut versorgen. Die Fußsohlenwarzen sind meisten sehr schmerzhaft. Die Infektion mit Viren kann durch den direkten Kontakt mit einer Warze oder durch Berührung eines kontaminierten Gegenstandes übertragen werden, wie z.B. Handtuch, Schuhe oder Socken, an denen sich Warzenzellen Hautschuppen befinden.

Behandlung der Warzen

Es gibt zahlreiche Methoden, die bei der Behandlung der Warzen angewendet werden, wie z. B.:

  • Suggestive Therapie (seelisch beeinflussende Behandlungsform)
  • Ätzmittel
  • Keratolytische Mittel
  • Pflanzliche Mittel
  • Hochfrequenz-Behandlung
  • Kryotherapie (Kältebehandlung)
  • Homöopathie
  • Chemische Zytostatika
  • Röntgentherapie 

Ganz wichtig zu wissen ist, daß Behandlungen aller Art der Warzen in die Hände der Ärzte gehören. Eine Podologin kann die Warzen rechtzeitig entdecken, von Verhornungen befreien und bezüglich des weiteren Verhaltens beraten.

Fußwarzen in der Podologie

Eine Warze entsteht immer virenbedingt. Das Aussehen einer Dornwarze ist einem Hühnerauge sehr ähnlich. Auf den Druckstellen des Fußes ist es sehr schwierig, sie voneinander zu unterscheiden. Nur ein geübtes Auge eines Podologen kann den Unterschied erkennen.

In meiner Podologie-Praxis schicke ich die/den Betroffene(n) bei der Entdeckung einer Warze zum Arzt. Es sind ungefähr 70 verschiedene Warzenformen bekannt, die unterschiedlich behandelt werden müssen.

Ich rate, keine Selbstversuche durchzuführen. Alle Instrumente zu Hause, mit denen man versucht, die Warzen los zu werden, machen das Ganze nur noch schlimmer und die Warzen verbreiten sich noch mehr. Es ist zur Sicherheit sehr wichtig, das Problem mit den Fußwarzen dem medizinischen Fachpersonal zu überlassen. Die Warzen sind sehr ansteckend und deswegen muss insbesondere auf Hygiene geachtet werden. Ich kann in meiner Podologie-Praxis Maßnahmen zu Schmerzlinderung und Druckentlastung treffen. Viele Ärzte schicken die Betroffenen mit einem verschriebenen Mittel zu mir, um die Patienten damit fachgerecht und hygienisch zu behandeln.

Es gibt eine Reihe Vorbeugemaßnahmen gegen Fußwarzen, über die ich sehr gerne in meiner medizinischen Fußpflege-Praxis berate. Auch wenn die Fußwarzen schwer zu behandeln sind, kann ich Ihre Beschwerden lindern und bei der Behandlung unterstützen.